IMG_2208Diese Frage beschäftigt viele Menschen und oft wird “Vorbeugung” verwechselt mit “Früherkennung”.
An diesem Abend möchte ich vor allem über die Frage der Prophylaxe, der Vorbeugung sprechen. Natürlich gibt es Risiken, die nicht in unserer Gestaltungskraft liegen. Genetische Vorbedingungen zum Beispiel. Oder auch bestimmte Umweltbedingungen die wir nicht beeinflussen können.
Doch natürlich gibt es auch Dinge, die sehr wohl in unserer Hand liegen: Die Frage der Ernährung, die Frage von Bewegung. Das Wissen darüber, welche Schadstoffe leicht zu meiden sind. Und welche Schadstoffe überhaupt relevant sind.
Darüber werden wir sprechen.
Wie immer: 19.30 Uhr, UKB 10,– und mit der Bitte um Voranmeldung (0681/97059594)
Herzlich willkommen!