Darm und Gesundheit

Darm und Gesundheit

Neueste Beiträge zum Thema

Fünf Schritte für Ihren gesunden Darm

29. Juni 2021|

Von einem gesunden Darm haben Sie richtig viel: Sie erfreuen sich einer guten Stimmung, einer regelmäßigen Verdauung und fühlen sich vital mit einem wohligen Gefühl im Bauch. Ihre Haut ist gesund, der Schlaf erholsam, Sie

Fit durch Fasten

3. März 2021|

Zeit für ein Reset? Fasten Sie online mit mir! Vom 14. - 22. August 2021. Für einen guten und gesunden Start in den Hochsommer. Gemeinsam geht's einfach leichter. Was bewirkt das Fasten? Na: Vitalität, Schwung

Darm

Der Volksmund spricht dem Darm sowieso eine zentrale Rolle zu. Da haben wir Schmetterlinge im Bauch oder es ist uns eine Laus über die Leber gelaufen. Es grummelt im Bauch wenn wir etwas „erstmal verdauen müssen“ und eine Entscheidung zu treffen ist, die uns Bauchschmerzen bereitet. Oder wir kaufen aus dem Bauch heraus unser Traumhaus.

Doch wie können Sie es ermessen, wann es wirklich Zeit ist, für Ihre Darmgesundheit Sorge zu tragen?

Wenn Sie:

  • Müde und antriebslos sind, die Gelenke schmerzen und Hautprobleme Ihnen zu schaffen machen,
  • Das Gefühl haben, das Essen nicht mehr zu vertragen oder auch wenn die Waage immer weiter steil nach oben zeigt,
  • Ständig erkältet und einfach nicht auf Ihrer Höhe sind,
  • oder wenn Sie gerade eine Antibiotikakur hinter sich haben,

dann ist es Zeit für Ihren Darmcheck.

Blähungen sind eben nicht einfach nur Luft im Bauch und Essen sollte eigentlich jeder Mensch vertragen. Ob Sie sich vegetarisch, vegan, oder ganz konventionell ernähren – diese Entscheidung ist eher eine ethische als eine Frage der Verträglichkeit.

Der Darm steht bei vielen Erkrankungen im Zentrum – im Hintergrund des Geschehens.

Darmsanierung – was ist das?

Meistens beginnen wir mit einer ausführlichen Stuhldiagnostik, die im Labor gemacht wird. Aufgrund des Befundes stelle ich Ihre individuelle Therapie auf und gebe Ihnen Ernährungshinweise an die Hand.

Zum Einsatz für Ihre Darmsanierung kommen:

  • Hydrocolontherapie
  • Probiotika
  • Präparate mit Mikronährstoffen, die die Darmschleimhaut regenerieren
  • Präparate, die Pilzwachstum zurückdrängen
  • Pflanzliche Präparate, die auf das Wachstum „schlechter“ Bakterien hemmen
  • Präparate, die auf den Verdauungsprozess fördernd einwirken.

Über Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien und alles rund um den Bauch lege ich Ihnen folgende Blogbeiträge ans Herz:

Laktose vertragen?
Histaminintoleranz