IMG_2350Dr. O. Carl Simonton war ein echter Pionier. Er war Onkologe und Spezialist für Strahlentherapie in Texas/USA. Seit den 1970er Jahren ging er der Frage nach: warum verkraften einige Patienten die aggressiven Krebstherapien besser als andere? Warum werden einige gesund, andere jedoch sterben schnell? Und vor allem: wie kann Genesung und eigenes Mitwirken am Heilungsprozess gefördert werden?

Es ist sein Verdienst und das seiner damaligen Ehefrau, dass wir heute auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Visualisierung bei chronischen Erkrankungen zurückgreifen können. In seinem eigenen Simonton Cancer Center in California entwickelte und vertiefte er Techniken der Visualisierung die Patienten im gesamten Krankheits- und Genesungsverlauf begleiten können. In der Tat waren seine Erfolge beachtlich: Mit Visualisierung sanken die Nebenwirkungen, wobei die Ansprechrate auf Chemotherapie stieg. So manche Prognose besserte sich dramatisch.

Im Grunde ist Visualisierung Bestandteil der ältesten Formen des Heilens, die die Welt kennt. In allen Kulturen, zu allen Zeiten – überall dort, wo Krankheiten ganzheitlich behandelt wurden, gab es Techniken der Visualisierung. Die Feststellung, dass unsere Vorstellungskraft über neurologische Prozesse einen großen Einfluss auf körperliche Vorgänge hat, mag heute wissenschaftlich neu erwiesen sein. Es ist aber Wissen seit Urzeiten, wenngleich auch nicht so modern formuliert.

Visualisieren kann man lernen. Es ist ein wichtiges Heilungsinstrument. Sie können aber auch einfach damit beginnen, Ihre eigenen inneren Bilder wahrzunehmen und zu nutzen. Wenn Sie einen Zustand ändern möchten, dann stellen Sie sich das Endresultat vor. Entspannen Sie sich, träumen Sie sich hinein in einen Zustand der Gesundheit, des Glücks, der Fülle, der beruflichen Freude… Stellen Sie sich die Dinge sehr konkret vor, versehen Sie sie mit Emotion, mit Farbe, mit Klängen. Fühlen Sie sich in das Resultat hinein. Nehmen Sie sich täglich zehn Minuten Zeit dafür. Danach beschliessen Sie die Übung. Sie wird im Inneren weiter wirken und Veränderung hervorrufen.

Zum Einstieg in die Materie sind die Bücher von O.Carl Simonton sehr geeignet. Besonders ans Herz legen möchte ich:
“Wieder gesund werden” – es ist sogar eine CD beigelegt zum üben, entspannen und visualisieren nach der Simonton Methode.